glaubensnetz header1

LandartIch bin als Pat*in gefragt

Als Pat*in hast du eine wichtige Aufgabe in der Firmvorbereitung Glaubensnetz. Du darfst einen jungen Menschen als Mentor*in begleiten, die Beziehung zu ihm vertiefen, ihm zur Seite stehen und ermutigen. Das Ziel ist es dabei, dass der junge Mensch immer mehr seinen Glaubens- und Lebensweg selbstverantwortlich gehen lernt.

Ihr habt dazu viele Freiheiten und entscheidet, wie ihr die Zeit der Firmvorbereitung gemeinsam gestaltet. Nicht alles müsst ihr gemeinsam machen, aber ihr solltet in dieser Zeit gut in Kontakt sein. Das ist auch aus einer größeren räumlichen Entfernung möglich.

Wenn dich ein junger Mensch fragt, ob du sein*e Firmpat*in sein willst, ist das ein großer Vertrauensbeweis und ein Angebot, eure Beziehung zu vertiefen. Natürlich ist damit auch eine Verantwortung verbunden. Aber diese Zeit erleben die meisten Pat*innen als großen Gewinn - für sich selbst, für ihren Glauben und für die Beziehung zum Patenkind.

­